Schlagwort-Archive: Fritz-Kühn-Platz

Fritz-Kühn erzählt

Wenn ich, der zurzeit etwas brachliegende Fritz-Kühn-Platz, mir etwas wünschen dürfte, dann wäre das Folgendes: Die gesprühten Herzen am Fuße der Treppe nicht zu übermalen, um alle daran zu erinnern, dass ich ein Ort mit Herz sein möchte: für alle Menschen der Südlichen Innenstadt von Iserlohn, für Durchreisende, für alte und junge, für arme und reiche. Ein Ort der Begegnung. Deshalb hätte ich gern viele Sitzgelegenheiten, damit nicht nur die Vielfalt der Pflanzen in den Südstadtgärten, sondern auch die Menschen aufblühen können und dürfen. Dazu Menschen, wie die Streetworker und Pfarrer, die Menschen stützen wie die Stahlträger am abbruchreifen Haus Nr. 14. Im Museum sollen die freigelegten Schätze bewahrt werden, für alle und zukünftige. Ein Ort mit Geschichte und mit Zukunft.“ Schreib-/Erzählcafé – © Birgit Malow, 30.07.2016